Kompetenzorientierter Ethikunterricht bildet?

Die in der Sache zwar einstimmigen, aber in der abschließenden Beurteilung kontroversen Beiträge von Remme und Kirschner/Petermann erörtern den baden-württembergischen Bildungsplan Ethik unter der Fragestellung, ob ein kompetenzorientierter Ethikunterricht den in der Kompetenzdebatte eingeforderten Bildungsanspruch einlösen könne.

[ Weiterlesen… ]

Mit Antolin punkten oder: Wie sich mit dem Leseförderprogramm der Bock zum Gärtner macht

Sieglinde Jornitz und Christoph Leser fragen in einem kritischen Beitrag, um welche Art von Leseförderung es sich bei Antolin handelt und in welchen Zusammenhang die Leseförderung mit dem Thema Digitalisierung gebracht wird.

[ Weiterlesen… ]

Bildungsziel: Sprachliche Ausdrucksfähigkeit

Unser Denken vollzieht sich sprachlich. Doch dieses Können kommt kaum von selbst. Es will intensiv geschult sein – auch in der Schule. Ein Plädoyer fürs Üben und Ermutigen, aufgezeigt an einem Bilderbuch.

[ Weiterlesen… ]

Digital-Apostel in Vogel-Strauß-Manier

oder: Sprechverbote über Datenschutz und den Einsatz von Digitaltechnik in Schulen sind keine Lösung. Anmerkungen zu einem Blog-Eintrag über Digital-Washing, postdigitale Schulen und der Diskussionsverweigerung eines Schweizer Kanton­schullehrers über Datenschutz in Schulen, wenn es heißt: „Lehrkräfte sollen nicht mehr über Datenschutz sprechen“. Von Ralf Lankau

[ Weiterlesen… ]

Thesen zur Rolle des Lehrers in hermeneutischer Hinsicht

In Zeiten forcierter Digitalisierung gerät mitunter aus dem Blick, was bildendes Lehren und Lernen eigentlich ausmacht. Der anhängende Text von Helmut Danner erinnert thesenhaft knapp an die Grundlagen verstehenden Lernens und die Aufgabe der Lehrperson in diesem Prozess.

[ Weiterlesen… ]

Digitalisierung ist kein pädagogisches Konzept

Interview von Uwe Ebbinghaus, Redakteur im Feuilleton der FAZ, mit Ralf Lankau (15.10.2020)

[ Weiterlesen… ]

Big Brother Award 2020

Seit 2000 erhalten Firmen, Organisationen sowie Politikerinnen und Politiker, die mit ihrer Einstellung zum Datenschutz die Persönlichkeitsrechte von Menschen nachhaltig beeinträchtigen, den Big Brother Award. Dieses Jahr geht der „Oscar für Datenkraken“ (Le Monde) in der Kategorie Bildung an die Firma BrainCo und den Leibniz-Wissenschaftscampus Tübingen. Beide wirken darauf hin, die EEG (Elektroenzephalographie)-Technik für das

[ Weiterlesen… ]

Digitalisierung & Bildung – Kein Mensch lernt digital.

Digitalisierung & Bildung – Kein Mensch lernt digital. Warum IT für Schule und Unterricht neu gedacht werden muss. Online-Vortrag Mittwoch, 19.8.2020 | 18:00 Uhr. Veranstaltung in Kooperation mit dem Schulreferat des Kirchenkreises Aachen und der Bischöflichen Akademie des Bistums Aachen

[ Weiterlesen… ]

Datensicherer Fernlernunterricht – Ein Oxymoron?

Microsoft-Produkte wie z. B. Teams werden in Bayern, Baden-Württemberg und Hessen zur Organisation des Fernunterrichts flächendeckend eingesetzt. Die damit einhergehenden, v. a. rechtlichen Probleme sind zwar bekannt, werden jedoch auf ministerieller Ebene kaum berücksichtigt. 

[ Weiterlesen… ]

Was ich hingegen nötig hatte, das waren Lehrer!

Schuljahresschluss ist immer auch Abschied von Lehrerinnen und Lehrern. Wie haben sie im Alltag gewirkt? Ihr persönliches Denken und Schüleraussagen verraten entscheidende Gelingensbedingungen der Praxis. Von Carl Bossard.

[ Weiterlesen… ]

Weiter »