„Time for Change“ – Wer bestimmt den Wandel?

Ein Interview von Jürgen Oberschmidt mit dem Kunstpädagogen Jochen Krautz, in: Musikunterricht aktuell 9/2019, S 32-35

[ Weiterlesen… ]

Höher, schneller, weiter

PISA und seine Folgen für das Schulsystem; Gastbeitrag von Martin Eder, Universität Passau

[ Weiterlesen… ]

Stellungnahmen

Stellungnahmen im Rahmen der Verbändebeteiligung zu den neuen NRW-G9- Kernlehrplänen

[ Weiterlesen… ]

Im Hamsterrad – Schule zwischen Überlastung und Anpassungsdruck

Wer heute in Schulen arbeitet und einmal versucht, sich selbst über die Schulter zu schauen, ist mindestens irritiert, welche unproduktive Geschäftigkeit dort herrscht.

[ Weiterlesen… ]

Die Digitalisierung ist ein Experiment an unseren Kindern

Der Digitalpakt ist mit dem Votum des Bundesrats vom 15. März beschlossene Sache. Für Ralf Lankau hat das Projekt eine neoliberale Stoßrichtung – mit dem Ziel der Privatisierung und Kommerzialisierung des Schulwesens sowie der Zurichtung von Kindern zu „Funktionsäffchen“. Interview von Ralf Wurzbacher mit Prof. Dr. Ralf Lankau für die NachDenkSeiten, 18. März 2019

[ Weiterlesen… ]

Gesellschaft 4.0 – Pro et contra Digitalisierung, Künstliche Intelligenz, Robotik

Ein Streitgespräch mit Dr. Matthias Burchardt und Prof. Dr. Andreas Pinkwart

Termin: Mittwoch, 20. März 2019 (19 Uhr)

Ort: Karl Rahner Akademie Köln

[ Weiterlesen… ]

EINSPRUCH tut Not. Neuerscheinung aus der Schweiz

EINSPRUCH! 2

Auswirkungen der Schulreformen – eine kritische Bestandsaufnahme aus Sicht der Betroffenen.

[ Weiterlesen… ]

Digitalisierung als De-Humanisierung von Schulen

oder: Vom Unterrichten zum Vermessen. Bildungseinrichtungen unter dem Diktat von Betriebswirtschaft und Datenökonomie. Schriftliche Stellungnahmen zum Expertengespräch der Kinderkommission des Deutschen Bundestags „Chancen und Risiken des frühen Gebrauchs von digitalen bzw. Bildschirmmedien“, 16. Januar 2019, Berlin (R. Lankau)

[ Weiterlesen… ]

Mathematische Schneeschmelze

Ein Gastbeitrag von Rainer Kaenders und Ysette Weiss

Seit mehr als einer Dekade fehlen einem Großteil der Studierenden bei Studienbeginn viele mathematische Grundkenntnisse und -fertigkeiten sowie ein konzeptuelles Verständnis mathematischer Inhalte.

[ Weiterlesen… ]

Was kommt zuerst, der Markt oder die Bildung?

Da der Erwerb von Fähigkeiten und Kompetenzen erst in Bezug auf ein Ziel Sinn macht, stellt sich die Frage, wozu wir eigentlich befähigt werden sollen. Geht es um eine Art marktgerechte Passform oder um mehr?

[ Weiterlesen… ]

Weiter »