Deutschlands Lehrerinnen und Lehrer sind viel besser als ihr Ruf

Eine Replik auf die Aussage des Passauer Schulpädagogik-Professors Norbert Seibert, über 40% der deutschen Lehrer seien ungeeignet.

[ Weiterlesen… ]

GBW-Flugschrift: Manifest für Bildung

Schluss mit der Bildungs-Deform. Überlegungen zu einer Bildungsreform nach der Corona-Krise. Von Karl-Heinz Dammer (Oktober 2021)

[ Weiterlesen… ]

Haltung und Werte von Lehrkräften zur Disposition gestellt

Der folgende Beitrag setzt sich kritisch mit dem Anspruch auseinander, Haltung und Werte von Lehrkräften zur Dispoition zu stellen und begründet und verteidigt deren pädagogische Freiheit als Grundlage unterrichtlichen Handelns. Ein Beitrag von Dr. Burkard Chwalek

[ Weiterlesen… ]

Erlöst die Kinder von unnötigen Therapien!

Die Zahlen zeigen es: Die Normalität wird enger; immer mehr Schulkinder kriegen Therapien und Förderungen verschrieben. Doch wem dient das? Der Vortrag eines Kinderarztes lässt aufhorchen.

[ Weiterlesen… ]

Resilienz – mehr als ein zeitgeistiges Modewort

Menschliche Entwicklung vollzieht sich ganz wesentlich im Kontext von Beziehungen. Das bestätigt die Wissenschaft. Und wir alle wissen es. Doch was bedeutet das für Eltern und Schule? Resümee eines anregenden Referats der Ostschweizer Kinderärzte in St. Gallen. Ein Beitrag von Prof. Dr. Carl Bossard Es ist banal und doch so basal: Entwicklung ereignet sich in

[ Weiterlesen… ]

Das Schulkind als postmoderner Einzeller?

Das Tandem „Lehren und Lernen“ gilt vielen als überholt. Im Zentrum steht für sie das selbstbestimmte Lernen des Kindes. Nun kündet sich aber eine (Wieder-)Entdeckung des Lehrens an. Von Carl Bossard.

[ Weiterlesen… ]

Misstrauen statt Dialog

Ein Instrument der Fremdsteuerung von Bildungseinrichtungen – die Ausrichtung von Lehr- und Lernprozessen an fachfremden Parametern der Ökonomie und unsinnigen Kennzahlen – sind die derzeit praktizierten Lehrevaluationen an Hochschulen. Sie sind ein Musterbeispiel der Dekonstruktion einer ihrem Wesen nach sozialen und dialogischen Einrichtung. Das Ziel ist die Standardisierung, Steuerung und Hierarchisierung von Lehre und Unterricht.

[ Weiterlesen… ]

Bundestagswahl 2021: Politisches Schweigen zur Schuldigitalisierung

Von Bernd Schoepe Keine Partei scheint auch nur irritiert davon zu sein, dass die Digitalisierung nun in Gänze und zentralisiert gesteuert von der Schule und dem Lehren und Lernen Besitz ergreifen soll. Es gibt 2021 schlichtweg keine Partei, die keine Laptops und sonstiges Digitalequipment für alle, Schüler*innen und Lehrer*innen, fordert. So soll scheinbar nicht nur

[ Weiterlesen… ]

IT-Infrastruktur der Bildungsplattform (BW)

Das Kultusministerium in Baden-Württemberg hat in einer PM vom 23. Juli 2021 allen Schulen „eine klare Perspektive“ für IT-Dienste angekündigt. Diese „klaren Perspektiven“ fehlen jedoch.

[ Weiterlesen… ]

Druckfrisch: Autonom und mündig am Touchscreen

Jetzt lieferbar: Das neue Buch aus dem Beltz-Verlag für eine konstruktive Medienarbeit in der Schule – mit Beiträgen von Fachautorinnen und Fachautoren und Praxis berichten von Schülern, Eltern und Lehrkräften.

[ Weiterlesen… ]

Weiter »