Time for Change? – Teil II: Im Hamsterrad

Schule zwischen Überlastung und Anpassungsdruck. Tagung, Samstag, 04. Mai 2019. Bergische Universität Wuppertal, Fakultät für Design und Kunst, Lehr- und Forschungsgebiet Kunstpädagogik

[ Weiterlesen… ]

Stellungnahmen

Stellungnahmen im Rahmen der Verbändebeteiligung zu den neuen NRW-G9- Kernlehrplänen

[ Weiterlesen… ]

Yuppie, lass uns weitermachen

Überall Schmetterlinge, Zauberer, Clowns: Eine Nebenwirkung des Digitalpakts wird die Infantilisierung der Schüler sein. Gastbeitrag von Wolfram Meyerhöfer in der Süddeutschen Zeitung vom 28. März 2019

[ Weiterlesen… ]

Pädagogische Freiheit und Verantwortung

Regionale Treffen für Lehrerinnen und Lehrer – eine Initiative der Gesellschaft für Bildung und Wissen

[ Weiterlesen… ]

Schweizer Fernsehposse

Eine Sendung im Schweizer Fernsehen über eine Sekundarschule im Kanton Zürich löst Kontroversen aus. Der Mit-Herausgeber von „Einspruch“ Alain Pichard wendet sich  an den Sender.

[ Weiterlesen… ]

Selbstreferentialität: Schule ist nicht für die Schüler da, sondern für die Schulinspektion – zumindest in Berlin

Ein Gastbeitrag von Jochen Ring; erschienen in: Blick ins Gymnasium, März 2019 (Nr. 318)

Ein schönes Lehrstück dafür, wie Bildungspolitik in Berlin funktioniert, konnte kürzlich mehreren überregionalen Zeitungen entnommen werden, die über eine für das Bundesland gänzlich untypische Schule berichteten.

[ Weiterlesen… ]

Im Hamsterrad – Schule zwischen Überlastung und Anpassungsdruck

Wer heute in Schulen arbeitet und einmal versucht, sich selbst über die Schulter zu schauen, ist mindestens irritiert, welche unproduktive Geschäftigkeit dort herrscht.

[ Weiterlesen… ]

Die Digitalisierung ist ein Experiment an unseren Kindern

Der Digitalpakt ist mit dem Votum des Bundesrats vom 15. März beschlossene Sache. Für Ralf Lankau hat das Projekt eine neoliberale Stoßrichtung – mit dem Ziel der Privatisierung und Kommerzialisierung des Schulwesens sowie der Zurichtung von Kindern zu „Funktionsäffchen“. Interview von Ralf Wurzbacher mit Prof. Dr. Ralf Lankau für die NachDenkSeiten, 18. März 2019

[ Weiterlesen… ]

True Lies reloaded

Der vorliegende Beitrag problematisiert das Lehren und Lernen in altersheterogenen Lerngruppen aus einer systematisch-skeptischen Perspektive.

[ Weiterlesen… ]

Das Hochschul-Rolle-Rückwärts-Gesetz – eine Novelle ohne Augenmaß

Beschnittene Mitbestimmung, fehlende Transparenz, Abschaffung des Kodex für Gute Arbeit und gruseliges Verantwortungswirrwarr Ein Kommentar von Monika Reusmann   In erster Lesung des Gesetzes zur Änderung des Hochschulgesetzes Ende Januar 2019 vor dem NRW-Landtag wurde deutlich, dass Ministerin Pfeiffer-Poensgen (Ministeriums für Kultur und Wissenschaft MKW) ihre Idee einer privatisierten Hochschullandschaft NRW durchsetzen möchte. Folgende Themenbereiche

[ Weiterlesen… ]

Für den Erhalt der »Darmstädter Pädagogik« an der TU Darmstadt

Dem sogenannten Fachbereich Humanwissenschaften der TU Darmstadt stehen tiefgreifende Struktur­ver­änderungen bevor. Davon betroffen ist insbesondere das Fachgebiet Allgemeine Päda­gogik.

[ Weiterlesen… ]

Weiter »