Veröffentlicht am 05.02.14

Mathematik in der Schule – Versuch über eine Bildungsmisere

Ringvorlesung Lothar-Collatz-Zentrum für wissenschaftliches Rechnen

08.04.2014 – 08.07.2014, dienstags, 18 – 20 Uhr
Hörsaal H5, Geomatikum, Bundesstrasse 55, 20146 Hamburg

Koordination: Prof. Dr. Hans-Jürgen Bandelt, Fachbereich Mathematik, Universität Hamburg

Der schulische Mathematikunterricht ist ein ewiges Reizthema. Die Verbesserung deutscher Schülerinnen und Schüler bei den PISA-Tests 2012 fanden breites mediales Gehör. Immer lauter aber werden auch Stimmen derer, die sagen, dass der Schulunterricht sich zu sehr auf abfragbares, vergleichendes Wissen à la PISA-Test konzentriert.
Was sollen Schülerinnen und Schüler eigentlich im Matheunterricht lernen und wofür? Dieser Frage will das Lothar-Collatz-Zentrum für Wissenschaftliches Rechnen in der aktuellen Vortragsreihe nachgehen. Dafür lassen wir Lehrkräfte, Mathematikdidaktiker und Fachwissenschaftler  gleichermassen zu Wort kommen. Wir hoffen auf rege Diskussion und konstruktive Kritik an den oftmals stark subjektiven Standpunkten der Vortragenden.

08.04.2014

Mathematik in der Schule -Versuch über eine Bildungskatastrophe

Prof. Dr. Hans-Jürgen Bandelt
Fachbereich Mathematik, Universität Hamburg

22.04.2014

Herausforderungen an die Mathematikausbildung im Übergang Schule/Hochschule

Prof. Dr. Rolf Biehler Fachgruppe Didaktik der Mathematik, Universität Paderborn

06.05.2014
Der langsame Tod der Analysis – Chronik der Bildungskatastrophe

Prof. Dr. Thomas Sonar, Fachbereich Mathematik, TU Braunschweig

20.05.2014
Fehlentwicklungen im Mathematikunterricht der Schule: Erfahrungen aus 4 Jahrzehnten gymnasialer Praxis

Gunter Kleist, OStD i.R., Schulleitung Gymnasium Altona 1981-2005

03.06.2014
Besondere Schwierigkeiten im Rechnen – Die Institution Schule und die sogenannte Rechenschwäche

Prof. Dr. Wolfram Meyerhöfer, Institut für Mathematik, Universität Paderborn

17.06.2014
Der optimale Mathematik-Unterricht in der Schule – eine Aufgabe mit diversen Nebenbedingungen

Dr. Marco Möller Friedrich-Ebert-Gymnasium Hamburg

24.06.2014
Projektorientierter fächerübergreifender MINT-Unterricht als Chance für verbessertes Verständnis der Mathematik(?)!

Kerstin Gleine, Friedrich-Ebert-Gymnasium Hamburg
Preisträgerin „Klaus-von-Klitzing-Preis“ 2013

08.07.2014
Elementarmathematische Betrachtungen zur gerechten Pizzateilung

Prof. Dr. Hans Humenberger
Fakultät für Mathematik, AG Fachdidaktik/Schulmathematik, Universität Wien

Zu den Autoren: