Veröffentlicht am 15.01.20

Time for Change III: Balsam für die Lehrerseele.

Schule als Ort von Freiheit, Fachlichkeit und Dialog

Nach den Jahrzehnten der PISA-Reformen sind das deutsche Bildungswesen sowie das Ansehen und die Rolle der Lehrkraft stark ramponiert. Der inszenierte Wandel hat pädagogische Freiheit, Fachlichkeit und Dialogizität als Grundlagen von Schule und Unterricht unterhöhlt. Sie wurden ersetzt durch bürokratisierte Kontrolle, technoide Steuerung, inhaltsleere Kompetenzen und Vereinzelung durch Methoden des „selbstorganisierten Lernens“.

Die ersten beiden Tagungen „Time for Change?“ haben diese Entwicklungen analysiert und politisch eingeordnet. Nun ist es Zeit zu fragen, was sich ändern muss, damit Schule wieder genesen kann.

Im Sinne eines heilenden Balsams für die reformgeschundene Lehrerseele begibt sich die Tagung auf die Suche nach den Quellen einer guten Schule. Welchen Beitrag leisten dazu pädagogische Freiheit, die Orientierung an der Fachlichkeit und der zwischenmenschliche Dialog? Worin besteht die Kunst, eine gute Lehrerin oder ein guter Lehrer zu sein? Und wie können die verheerenden Wunden der „Neuen Lernkultur“ geheilt werden?

 

Wann: Samstag, 09. Mai 2020, 09.30-16.30 Uhr,

Wo: Universität zu Köln, Albertus-Magnus-Platz, 50923 Köln, Hörsaal II

 

Anmeldung

Anmeldung bis 15. April 2020 unter:
gbw-tagung@bildung-wissen.eu

Sie erhalten daraufhin die Kontoverbindung, auf die Sie den Tagungsbeitrag vorab überweisen. Erst dann ist Ihre Anmeldung verbindlich.

Kosten incl. Mittagsimbiss: 20,- €
GBW-Mitglieder, Studenten, Referendare: 10,- €

 

Der Flyer als PDF: Flyer_Time for Change III

Das Programm als PDF: Programm_Time_for_Change_III