Zu den Autoren:

Fehlmann, Ralph

Prof. Dr. - Forum Allgemeinbildung Schweiz

Artikel der Autoren:

Kompetenz – ein Hochwertwort als Figur im Polit-Schach

Wenn man das Problem historisch betrachtet, wird sogleich klar, dass ‚Kompetenzerwerb‘ kein neuartiges Desiderat darstellt, sondern eine alte Selbstverständlichkeit jeder Art von Schule – einzig mit unterschiedlichen Termini bezeichnet: In den 50er-Jahren etwa hießen (überfachliche) Kompetenzen ‚Sekundärtugenden‘ (so z.B. Fleiß, Ordnung, Sauberkeit, Sorgfalt) und wurden durchaus auch benotet, also offenbar (wie auch immer) gemessen.

[ Weiterlesen… ]

Back to the future!

Gastkommentar zum Lehrplan 21 der Schweiz von Ralph Fehlmann (NZZ, Meinung & Debatte, 25. November 2012)

[ Weiterlesen… ]

Wozu dient Standardisierung wirklich?*

Standardisierung ist im Trend. Erreicht sie, was man sich von ihr verspricht? Und vor allem: Wer ist es, der sich hier mit welchem Interesse etwas verspricht? Also: Woher kommt ‚der Trend‘?

Die Diskussion um Bildungsstandards läuft in verschiedenen (europäischen) Ländern auf verschiedene Weise und mit unterschiedlichen Voraussetzungen und bietet je nach Schulstufe spezifische Probleme.

[ Weiterlesen… ]

Den Experten wieder eine Stimme geben. Erfahrungen aus der Schweiz: das Projekt ‚fach‘

Standardisierung, Bürokratisierung, Ökonomisierung gymnasialer Bildung: auch in der als besonders ‚widerständig‘ geltenden Schweiz wird das, was heute als ‚Reform von Bildung‘ verkauft wird, mit grossem Druck vorangetrieben. Und dies mit äusserst fragwürdigen, demokratische Legitimität  z. T. umgehenden ’soft governance‘-Strategieen wie Propaganda (‚discursive dissemination‘), Schwächung der Legislative gegenüber der Exekutive, Umgehung der föderalistischen Strukturen und sogar

[ Weiterlesen… ]